Der natürliche Allrounder

Viele Pferde sind heutzutage nicht nur erhöhten Belastungen wie großen Trainingsanforderungen, Umweltgiften, schlechte Haltung oder Stress ausgesetzt, sondern leiden häufig an einseitigem Nahrungsangebot.
Eine unausgewogene Ernährung führt nicht nur zu Problemen, die direkt mit der Ernähung in Zusammenhang gebracht werden - zB. Gewichtsprobleme, Verdauungs- oder Stoffwechselprobleme, Hautkrankheiten, Allergien um nur einige zu nennen. Viele andere Krankheiten und auch Bewegungsanomalien haben häufig die Wurzel in jahrelanger Fehlernährung.

So deuten heute viele Studien darauf hin, dass die Disposition an Arthrosen, Hautproblemen, schlechtes Immunsystem, Allergien, Leistungsschwäche oder Fruchtbarkeitsstörungen oft ursächlich durch die Ernährung hervorgerufen werden.
Damit es garnicht soweit kommt, ist eine reichhaltige, Vitalstoff-optimierte Pferdenahrungsergänzung unbedingt empfehlenswert. Hanf war bereits bei den alten Chinesen und Ägyptern als eine wertvolle Heilpflanze bekannt. Durch seine einzigartige Zusammensetzung an lebensnotwendigen Vitalstoffen wie:

 

- mehrfach ungesättigte Omega-Fettsäuren

- sämtliche essentiellen Aminosäuren

- Mineralien
- Spurenelementen und Enzymen

- sekundäre Pflanzenstoffe

- Vitamin E & Vitamin B

 

Hanf wirkt wie eine "Wunderkur" von innen. Dabei ist es ein rein natürliches Produkt und enthält KEINE chemischen Zusätze, Konservierungsmittel oder Aromastoffe.


-10% für alle NEUKUNDEN ! !

PFERDEHANF WICHTIG FÜR:

  • Herz,- Kreislauf
  • Gelenke/Sehnen
  • Augen
  • Immunsystem
  • Muskeln
  • Haut & Haare
  • Verdauung & Stoffwechsel
  • Nervensystem
  • Fellwechsel

Da Hanf ein Naturprodukt ist, kannst Du jederzeit mit der Kur beginnen, jedoch empfehle ich vor jeder Nahrungsmittelumstellung eine Stoffwechselkur mit Kräutern (berate Dich dahingehend sehr gerne), um den Körper optimal darauf vorzubereiten und es dieser besser aufnehmen kann!

Sollte Dein Pferd jedoch schon an gesundheitlichen Problemen erkrankt sein und Medikamente von Deinem Tierarzt erhält oder Therapeuten andere Mittel (auch wenn es Kräuter, Homöopathie o.ä. ist), bitte vorab mit mir abklären wie die weitere Vorgehensweise erfolgt (damit es zu keinen Wechselwirkungen kommt zu dem was Dein Pferd schon einnimmt)!
 

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Kontaktformular

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© www.lebenswert-pmh.com

Anrufen

E-Mail

Anfahrt